Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Mitarbeiter (m/w/d) Organisationsmanagement

Einleitung

Bei der Stadtverwaltung Worms ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt beim Bereich 1 - Innere Verwaltung in der Abteilung 1.03 - Personal und Organisation, eine Stelle in der

  • Entgeltgruppe 11 TVöD / Besoldungsgruppe A11
  • unbefristet
  • mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von z.Zt. 39 bzw. 40 Stunden zu besetzen.


Als Mitarbeiter (m/w/d) im Organisationsmanagement mit dem Schwerpunkt Onlinezugangsgesetz (OZG), Digitalisierung und Prozesse liegen Ihre Hauptaufgabenfelder im prozessbezogenen zentralen Organisationsmanagement und der Digitalisierung der gesamten Stadtverwaltung. Sie sind beteiligt an unterschiedlichen Handlungsfeldern der Organisationsentwicklung und wirken motivierend an den Themen Verwaltungsmodernisierung, Digitalisierung und OZG mit.

Ihre Aufgaben:

  • themenbezogene Begleitung und Projektkoordination der Umsetzung des Online-Zugangsgesetzes (OZG), insbesondere der dafür notwendigen Changemanagement Prozesse
  • Identifikation, Prozessaufnahme, Bewertung und Umsetzung von Anforderungen im Rahmen des Onlinezugangsgesetzes (OZG)
  • Durchführung von Prozessanalysen und -optimierungen
  • Planung und Durchführung von Organisationsuntersuchungen im Rahmen der Digitalisierung
  • Unterstützung der Fachabteilungen bei der Einführung von E-Government Prozessen
  • Mitwirkung an der Erstellung einer Digitalstrategie für die Stadtverwaltung Worms
  • Projektbezogene Umsetzungsbegleitung der Digitalstrategie bei der Stadtverwaltung Worms
  • Durchführung von IT- Anforderungsmanagement im Rahmen von digitalen Projekten; Prüfung und Bewertung der organisatorischen und technischen Umsetzbarkeit in Zusammenarbeit mit der IT-Abteilung
  • Kommunikationsschnittstelle zwischen allen Beteiligten
  • Unterstützung der allgemeinen Organisation, insbesondere im Hinblick auf EDV- Belange

Ihr Profil:

  • idealerweise verfügen Sie über Berufserfahrungen in der Aufnahme, Optimierung und Digitalisierung von Prozessen und haben Kenntnisse über die Geschäftsabläufe in einer öffentlichen Verwaltung
  • gute Präsentations- und Kommunikationsfähigkeit
  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte strukturiert, verständlich und übersichtlich darzustellen
  • Empathie- und Begeisterungsfähigkeit
  • Bewusstsein bzw. die Fähigkeit auch adressatengerecht zu kommunizieren
  • Erfahrung im agilen Projektmanagement und in der Netzwerkarbeit
  • gute Teamfähigkeit und Konfliktlösungsfähigkeit
  • Durchsetzungsvermögen

 
Diese Tätigkeit erfordert sowohl gute Kenntnisse der Strukturen und Abläufe einer öffentlichen Verwaltung, als auch ein hohes Verständnis für technische Abläufe und Zusammenhänge. Ebenso wichtig sind Kenntnisse und Erfahrungen mit Organisations- und Gesprächstechniken, ein sehr hohes Maß an Selbstständigkeit und die Fähigkeit zu lösungsorientiertem, strukturiertem Denken.
 

Ihre Voraussetzungen:

  • mindestens erfolgreich abgeschlossenes Bachelorstudium in einer für das Aufgabengebiet einschlägigen Fachrichtung, beispielsweise im Bereich Wirtschaftsinformatik, BWL (Schwerpunkt Verwaltung), E-Government
  • erfolgreich abgeschlossener Vorbereitungsdienst für die Laufbahn des dritten Einstiegsamtes: Diplom Verwaltungswirt (m/w/d), Diplom Verwaltungsbetriebswirt (m/w/d), Bachelor of Arts Verwaltung, Bachelor of Arts Verwaltungsbetriebswirt (m/w/d)
  • oder erfolgreich abgeschlossene Angestelltenprüfung II (Verwaltungsfachwirt (m/w/d)
  • Vorteilhaft ist auch, wenn Sie über das Aufbaustudium Verwaltungsinformatik verfügen.
  • nachgewiesene Kenntnisse im Bereich Prozessmodellierung, sowie einschlägiger Modellierungssoftware

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis bzw. die Übernahme ins Beamtenverhältnis
  • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in Worms
  • verschiedene Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • attraktive Weiterbildungsangebote
  • betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen für Beschäftigte
  • Unterstützung bei Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z.B. durch flexible Arbeitszeiten oder Telearbeit
  • Job-Ticket im Verkehrsverbund Rhein-Neckar; sowie eine sehr gute Verkehrsanbindung


Die Stadt Worms setzt sich für Chancengleichheit ein und ist daher insbesondere an der Bewerbung von Frauen mit entsprechender Qualifikation interessiert. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt:

Sollten Sie fachspezifische Fragen zur ausgeschriebenen Stelle haben, steht Ihnen Herr Zutavern als Ansprechpartner unter der Tel. 06241/853-1300 zur Verfügung. Bei personalrechtlichen Themen wenden Sie sich an Frau Lieb Tel. 06241/853-1308.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!

Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Daten nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.

 

Weitere Informationen unter:

 

https://bewerbung.worms.de/Mitarbeiter-mwd-Organisationsmanagement-de-j510.html

Zum Seitenanfang