Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Prof. Dr. Daniel Heyen hat den Ruf auf die W3-Professur VWL, insbes. Umweltökonomik angenommen

Prof. Dr. Daniel Heyen hat den Ruf auf die W3-Professur für VWL, insbesondere Umweltökonomik  angenommen. Herr Heyen wird zum Sommersemester 2021 den Fachbereich Wirtschaftswissenschaften und das Fachgebiet "Umweltökonomik", das die Ressourcen- und Energieökonomik ersetzt, in Forschung und Lehre vertreten.

Herr Heyen kommt von der ETH Zürich, dort arbeitet er an der Schnittstelle von Entscheidungstheorie und Umweltökonomie. Sein Hauptforschungsinteresse gilt der gesellschaftlichen Entscheidungsfindung unter Unsicherheit und Lernen. Zentrale Themen seiner Arbeit sind die Beschreibung von wissenschaftlicher Unsicherheit, das Design von Entscheidungsregeln und die Analyse von aktivem Lernen und dem Wert von Informationen.

Ein weiterer Forschungaspekt konzentriert sich auf strategische Aspekte von Umwelttechnologien, wobei Geoengineering (auch bekannt als Climate Engineering) ein wichtiger Anwendungsbereich ist. Hier hat sich Herr Heyen mit heterogenen Präferenzen und deren Auswirkungen auf Einsatz- und F&E-Gleichgewichte befasst.

Vor seiner Position an der ETH Zürich war Herr Heyen als Postdoc am Grantham Research Institute tätig, finanziert durch ein Fellowship der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

Zum Seitenanfang