Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Financial Economics

Financial Economics ist ein relativ junges Fachgebiet der Volkswirtschaftslehre, in welchem die Theorie der Finanzmärkte und die Theorie der Finanzinstitutionen in die ökonomische Theorie integriert werden. Dieses Fachgebiet bedient sich der Techniken der allgemeinen Gleichgewichtstheorie und verbindet diese mit Konzepten aus der  Informationsökonomik und der Vertragstheorie. Der Schwerpunkt setzt sich aus insgesamt 10 Modulen zusammen, von denen 5 von volkswirtschaftlichen Lehrstühlen angeboten und als Kernmodule dieses Schwerpunktes angesehen werden.. Choice under Uncertainty behandelt die Prinzipien der Entscheidungen unter Unsicherheit. Dieses  Modul entwickelt die Grundlagen für die Contract Theory, die Economics of Banking, und die Insurance  Economics, welche das klassische Spektrum der Financial Economics abdeckt. Die Dynamics of Financial Markets ergänzt dieses Spektrum mit einem dynamischen Erkärungsansatz zur Beschreibung von Finanzmärkten, der moderne verhaltensökonomische  Aspekte mitberücksichtigt

Berufsperspektiven

Der Schwerpunkt Financial Economics  entwickelt grundlegende volkswirtschaftliche Prinzipien für angehende  Führungskräfte in Finanz- und volkswirtschaflichen Abteilungen mittlerer und größerer Unternehmen.

Die Lehrenden

 

  • Professor Dr. Jan Wenzelburger
  • Professor Dr. Philipp Weinschenk
  • Professor Dr. Reinhold Hölscher
  • Professor Dr. Oliver Wendt

Module und Lehrveranstaltungen

Der Schwerpunkt Financial Economics besteht aus folgenden Modulen, die sich jeweils aus einer Vorlesung und einer integrierten Übung zusammensetzen. Für jede bestandene Modulprüfung in diesem Schwerpunkt erhalten Sie 4,5 Kreditpunkte (CP)(Ausnahme: Multiagent Systems, 6 CP).

WI Studierende benötigen im Schwerpunkt 13 Kreditpunkte (CP). 4 Kreditpunkte sind durch das Master Seminar zu erreichen und weitere 9 aus den Vorlesungen im Schwerpunkt.

BWL Studierende benötigen im Schwerpunkt 22 Kreditpunkte (CP). 4 Kreditpunkte sind durch das Master Seminar zu erreichen und weitere 18 aus den Vorlesungen im Schwerpunkt. 

Choice under Uncertainty (WIW-MAK-CUC-V-7)

In diesem Modul werden grundlegende Prinzipien der Entscheidungen unter Unsicherheit behandelt und anhand empirischer Evidenz kritisch hinterfragt.

Contract Theory: Incentives and Motivation (WIW-FE-VT-V-7)

Das zentrale Thema dieses Moduls ist die Frage wie ein Prinzipal (z. B. ein Arbeitgeber) einen Agenten dazu motivieren kann, sich in seinem Sinne zu verhalten. Verhaltensökonomische Aspekte optimaler Verträge und empirische Resultate runden das Modul ab.

Dynamics of Financial Markets (WIW-FE-DFM-M-7)

Ausgehend von der klassischen Kapitalmarkttheorie entwickelt dieses Modul einen dynamischen Modellansatz zur Beschreibung von Finanzmärkten, in welchem das Investitionsverhalten von heterogenen, interagierende Investoren im Mittelpunkt steht.

Economics of Banking (WIW- FE-ECB-V-7)

Thema dieses Moduls ist die Rolle der Banken und Finanzintermediäre aus  volkswirtschaftlicher Sicht. Mikro- und makroökonomische Aspekte von Banken werden vorgestellt. Konzepte der Finanzmarktregulierung  werden im Hinblick auf Finanzkrisen erörtert. 

Insurance Economics (WIW-FE-CUC-V-7)

Gegenstand dieses Moduls sind Versicherungsmärkte. Der Schwerpunkt liegt auf der Analyse von Informationsasymmetrien. Anwendungsthema ist der Markt für Rentenversicherungen.

 

 

Außer den oben genannten Vorlesungen können im Schwerpunkt "Financial Economics" folgende Veranstaltungen eingebracht werden:

  • Bankmanagement I: Rechnungswesen und Bankenaufsicht (WIW-FUB-BM1-M-7)
  • Bankmanagement II: Bankanalyse und –steuerung (WIW-FUB-BM2-M-7)
  • Investitionsrechnung (WIW-FUB-INV-M-7)
  • Kapitalanlagemanagement (WIW-FUB-KAM-M-7)
  • Multiagent Systems (WIW-WIN-MAS-M-7)

Diese fünf Veranstaltungen sind als Ergänzung zu den oben genannten Vorlesungen zu sehen. Wir empfehlen, mindestens zwei Vorlesungen aus dem oberen Bereich zu hören. Das Seminar "Selected Topics in Financial Markets" baut auf den Vorlesungen des Lehrstuhls "VWL, insb. Makroökonomik" auf und kann nur belegt werden, wenn mindestens eine dieser Vorlesungen besucht wurde.

Weitere Informationen

unter vwl-makro.wiwi.uni-kl.de 

und im Modulhandbuch